Programm 2013

MES_Programm_2013.pdf
Adobe Acrobat Dokument 482.3 KB

Neuer Blick auf die Sammlung

Hubert Spörri


Ausstellung: bis 26. Mai 2013 

 

Die Sammlungsbestände eines Museums können nicht nur mit Sonderausstellungen, sondern auch mit neuen Präsentationsformen neu erschlossen werden und somit neue Blickwinkel und Erkenntnisse ermöglichen. In loser Reihenfolge lädt das Museum Eduard Spörri Gastkuratorinnen und Gastkuratoren ein, sich mit den Sammlungsbeständen zu beschäftigen und diese neu zu präsentieren. Auftakt der Reihe bildet der Bildhauer Hubert Spörri (geb. 1961, lebt in Zürich), der als Verwandter der Familie Spörri – Hubert Spörris Vater war ein Cousin von Eduard Spörri –, und als Assistent und Schüler von Eduard Spörri von 1986 bis 1992 einen besonderen Bezug zu dessen Werk hat.

 

Rahmenprogramm

Mittwoch, 13. März und Freitag, 19. April 2013, jeweils um 19:30 Uhr: Gespräch und Führung durch die Ausstellung mit Hubert Spörri, Kurator der Ausstellung, und Rudolf Velhagen, Kurator Museum Eduard Spörri. Im Anschluss Apéritif.

 

Eduard Spörri trifft...

Dieter Hall: Brunnenspiele


Ausstellung: 8. Juni – 15. Dezember 2013

Vernissage: Freitag, 7. Juni 2013 19:00 Uhr

 

In der 2010 lancierten Reihe «Eduard Spörri trifft» werden Gegenwartskünstlerinnen und –künstler eingeladen, sich mit Leben und Werk von Eduard Spörri künstlerisch zu befassen. Der Maler, Zeichner und Bildhauer Dieter Hall (geb. 1955 in Zürich) nimmt als Ausgangspunkt seiner Arbeiten die zahlreichen von Eduard Spörri geschaffenen Brunnen. Das klassische Thema des Brunnens und damit auch der Brunnenfigur wird von Dieter Hall jedoch nicht aufgegriffen, sondern sowohl inhaltlich als auch formal völlig neu und überraschend weitergeführt, wobei er Spörris bildhauerischem Prinzip der Figuration verpflichtet bleibt. 

 

Rahmenprogramm

Mittwoch, 19. Juni 2013 und 16. Oktober 2013, jeweils um 19:30 Uhr:
Gespräch und Führung durch die Ausstellung mit Dieter Hall und Rudolf Velhagen, Kurator Museum Eduard Spörri

 

Mittwoch, 26. Juni 2013, 19:00 Uhr
(Treffpunkt: Museum Eduard Spörri)
Brunnenrundgang. In Form einer rund einstündigen Begehung gehen wir den von Eduard Spörri geschaffenen öffentlichen Werken und Brunnen nach, die sich in Museumsnähe befinden. Im Anschluss an die Begehung sind Sie herzlich zu einem Apéritif im Museum Eduard Spörri eingeladen. Anmeldung nicht erforderlich.

 

Mittwoch, 28. August 2013, 19:00 Uhr
(Eintritt: CHF 25.00; Freunde Museum Eduard Spörri: CHF 20.00): Konzert. Das Vocal-4-tett CLAP singt Volks- und andere Lieder von einst und jetzt. Gegründet wurde CLAP spontan vor vier Jahren abends um 22 Uhr in der «wohlklingenden» Churer Bahnhofshalle. Die Sängerinnen und Sänger von CLAP singen, weil sie «gern singen und zwar überall, wo immer sie grad sind». Das mehrsprachige Lied-Programm umfasst bekannte und unbekannte Lieder aus der Schweiz und andern Ländern. CLAP sind: Corin Curschellas, Linard Nicolay, Annette Ringier und Peter Schmid. Im Anschluss an das Konzert Barbetrieb.