Programm 2018

MES_Programm_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 7.4 MB

Figuration - 10 Jahre Museum Eduard Spörri

mit Werken von Gianfranco Bernasconi, Christoph Brünggel, Nora Dreissigacker, Dieter Hall, Kurt Hediger, Marc Leroy, Eugen Maurer, Victorine Müller, Ruth Maria Obrist, Erwin Rehmann, Ursula Rutishauser, Lukas Salzmann, Paul Takács,

Werner und Ruth Wälchli, Adolf Weber

Ausstellung: 26. Mai 2018 - 2. Dezember 2018

Vernissage: Freitag, 25. Mai 2018, 19:00 Uhr 

 

Begrüssung

Antoinette Eckert, Präsidentin Eduard Spörri Stiftung 

 

Einführung in die Ausstellung 

Dr. phil. Rudolf Velhagen, Kurator Museum Eduard Spörri

 

Anlässlich der Vernissage präsentiert die Weinbaugenossenschaft Wettingen den Jubiläumswein mit einer von Gianfranco Bernasconi entworfenen Weinetikette.

Die Ausstellung wird unterstützt von:

 

AARGAUER KURATORIUM

GEORGES UND JENNY BLOCH-STIFTUNG

 

Internationaler Museumstag

 

So., 13. Mai 2018, 14.30 - 16.00 Uhr 

Taggen, Sharen, Liken – Das hypervernetzte Museum 

 

Eintritt frei 

 

Anhand von Betrachtungen einzelner Werke des Bildhauers Eduard Spörri gehen wir der Frage nach, welche Bedeutung die direkte Begegnung mit dem Original im digitalen Zeitalter hat. Besondere Beachtung widmen wir den Portraits von Eduard Spörri. 

 

Die vor allem in den sozialen Medien wie Facebook und Instagram verwendeteten Begriffe Taggen (etwas oder jemand mit einem 'Etikett' versehen), Sharen (etwas mit Freunden teilen) und Liken (etwas mit 'Gefällt mir' auszeichnen) erlauben unmittelbares Reagieren auf einen Post von Freunden. Die Begegnungsebene bleibt jedoch virtuell. 

 

Ein Workshop für Jugendliche und Erwachsene.

 

 

 

Von links nach rechts: Die Künstlerinnen und Künstler Paul Takács, Ruth Maria Obrist, Christoph Brünggel, Kurt Hediger und Gianfranco Bernasconi vor dem Museum Eduard Spörri, Wettingen, 3. März 2018 (Foto: Rudolf Velhagen)