Programm 2019

Herzliche Einladung zum 1. Adventsfenster
Klein und Gross laden wir herzlich zum heissem Glühwein, Punsch und Lebkuchen ein.
1. Dezember, 18 Uhr beim Eduard Spörri Museum, Bifangstrasse 17a, Wettingen.

Dieses Jahr beteiligt sich das Museum Eduard Spörri erstmals am schönen Brauchtum „Adventsfenster“ des Quartiervereins Dorf. Das Museum zeigt zauberhaft schönes Kunsthandwerk aus aller Welt, unter anderem Schnitzereien aus dem Erzgebirge sowie aus Ecuador, Israel, Madagascar, Österreich und Peru...  Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich überraschen. Vielleicht entdecken Sie in unserem ArtShop das eine oder andere Weihnachtsgeschenkli zum Erwerben (ab 1.12.). Die Objektliste sowie der Rundgang in Wettingen Dorf finden sich weiter unten.


Direktverkauf an folgenden Daten: So. 1.12.2019 (18-20h)  /  Sa. 7.12. (17-18h)  /  Sa. 14.12. (17-18h)  /  Fr. 20.12. (17-19h). 

Objekt bestellen: Bestellnummer, Name, Adresse, Ort, Preis senden per SMS/Whatsapp: 079 718 38 19  oder  email: museum@eduardspoerri.ch. 

Abholung bestellter Artikel an obigen Daten.

Hinweis: Die Retrospektive "Im Fluss" mit Werken von Eduard Spörri ist im alten Jahr letztmals am 1.12. von 14-17 Uhr geöffnet. Die Vernissage der neuen Kunst-Ausstellung findet am 23.02.2019. Details folgen.

Adventsfenster Liste Kunsthandwerk.pdf
Adobe Acrobat Dokument 111.8 KB
Ausstellerliste Adventsfenster2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 499.1 KB

AKTUELL EN MARCHE

Die bezaubernden Kügelibahnen von Alain Schartner aus Wettingen sind "en marche" und in unserem Museum zu bewundern. (jeweils während der Öffnungszeiten am Sa.+So.). Informationen zu den Werken unter www.kugelbahnenundobjekte.ch

IM FLUSS. NEUER BLICK AUF DIE SAMMLUNG

 
Ausstellung vom 13. Juni - 1. Dez. 2019

Öffnungszeiten:
2. März - 23. Juni / 7. Sept. - 1. Dez. jeweils Sa.+So., 14:00 - 17:00 Uhr
Für Gruppenführungen oder Raumreservationen kontaktieren Sie uns hier.

2019 verwandelt sich das Museum Eduard Spörri in eine Wunderkammer, in der es Überraschendes und Neues aus der eigenen Sammlung zu entdecken gibt. Neben bisher nicht ausgestellten Werken zeigt die von Hubert Spörri, kuratorischer Begleiter, und Rudolf Velhagen, Kurator, realisierte Ausstellung Bilder, Werke auf Papier und Skulpturen, die im Besitz von Eduard Spörri waren oder in den letzten Jahren als Schenkungen in das Museum Eduard Spörri gelangten.

 

Die Neupräsentation wurde zum Anlass genommen, die Ausstellungsräume des Museums Eduard Spörri umzugestalten – farbige Wände und eine Umplatzierung der Ausstellungsregale und -tische vermitteln ein völlig neues Raumgefühl.

 

Das Erdgeschoss widmet sich dem Schaffen von Eduard Spörri mit den Schwerpunkten Porträts und Reliefs. Das Untergeschoss zeigt die persönliche, über Jahre zusammengetragene Kunstsammlung des Wettinger Bildhauers. Die Präsentation wird mit einer Werkgruppe abgerundet, die das Familienleben Eduard Spörris zeigt. Die Ausstellung umfasst neben Werken von Eduard Spörri ebenfalls zwei druckgrafische Werke des von Eduard Spörri geschätzten französischen Malers Pierre Bonnard sowie Werke von Ernst Gubler, Otto Ernst, Ernest Bolens, Turo Pedretti, Adolf Herbst sowie Max Burgmeier.

 

An der Vernissage erfolgt die Stabübergabe des langjährigen Kurators Dr. Rudolf Velhagen an den vom Stiftungsrat gewählten Kunsthistoriker Dr. Marc Philip Seidel. Dieser widmete seine bisherige Tätigkeit musealen Ausstellungen, Veranstaltungsreihen und Verlagsprodukten. Seit Herbst 2017 ist er hauptberuflich Leiter der Historischen Sammlungen des Museums Burghalde in Lenzburg.

 

Für die Unterstützung der Ausstellung durch die Josef und Margrit Killer-Schmidli Stiftung danken wir.

Katalog Im Fluss 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB
MES_Programm_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 652.6 KB
Kulturmeilenfest_Programm2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.2 KB